Kellertheater Bremgarten
Schellenhausplatz
5620 Bremgarten AG

Gastspiel

Samstag, 19.01.2013, 20.15 Uhr

Doppelbock mit Christine Lauterburg

Wyt drüberuus

Living Urban Swiss Folkmusic

Schweizer Volksmusik? Vergessen Sie Ihre Klischees. Doppelbock setzt sich mit Schweizer Volksmusik auseinander, interpretiert die alten Melodien im Kontext der Zeit und verbindet so die Suche nach den Wurzeln mit den Bedürfnissen nach globaler Zugehörigkeit. Kein angestaubter Alternativvortrag, sondern zeitgemässe „living urban Swiss Folkmusic“

Instrumentarium: Drehleier, Schalmei, Helvetische Sackpfeife, Pommer, Geige – alles Instrumente die hierzulande in der „Vor-Örgeli und Vor-Klarinetten Zeit“ gespielt wurden. Auch Klassiker der Volksmusik wie Chlefeli, Brummtopf, „Bäse“ und Trümpi. Oder Djembe, Kalimba, Busuki, Cajon, Bodhran, Instrumente der sogenannten „Worldmusic“. Altes Brauchtum mit den Einflüssen des globalen Zeitalters. Typische Instrumente der klassischen Musik: Fagott und Kontrafagott, Kontrabass und ein Geiger mit klassischer Bildung. Rockige, jazzige Einflüsse durch E-Bass und E-Gitarre und im Arrangement.

Repertoire: Ländler, Schottisch, Polkas, Mazurkas, Allemanden, Kuhreihen und Eigenkompositionen. Doppelbock wählt gezielt in der alten Volksmusik und verpackt sie zeitgemäss. Plötzlich passt ein alter Schottisch auf einen Afrogroove. Der Bordunton von Drehleier und Dudelsack bekommt plötzlich rockige Rhythmen oder wird gänzlich „free“. So bekommt die alte Volksmusik eine unglaubliche Fülle.

Christine Lauterburg Sängerin, Musikerin, Schauspielerin. Geboren 1956 in Bern, Ausbildung als Lehrerin. Schon früh von den Darstellenden Künsten fasziniert, absolviert sie die Schauspielschule in Bern. Darauf folgen mehrere Bühnen- und Filmproduktionen. Seit 1980 tourt sie mit verschieden Formationen als Sängerin und Musikerin durch die Schweiz. Konzerte auch in Europa (u.a. Deutschland, Österreich, Frankreich, Spanien), Afrika, Kanada und China.
Als Sängerin geniesst sie die künstlerische Freiheit. Sie ist eine grosse Verehrerin der schweizerischen, traditionellen Musik, vor allem des Jodelns. Indem sie traditionelle Schweizer Lieder nimmt und ihre kristallklare Stimme mit Sampler-Groove, Sequenzer Linien und Geschwindigkeits-Variationen kombiniert, erschafft sie eine völlig neue Erfahrung des Jodelns.

Weitere Informationen zu Doppelbock finden Sie hier

Weitere Informationen zu Christine Lauterburg finden Sie hier

Mit: Dide Marfurt, Elisabeth Sulser, Simon Dettwiler, Jean-Pierre Dix und Christine Lauterburg

__________

Das Kellertheater Bremgarten wird freundlich unterstützt durch:

© 2008 – Kellertheater Bremgarten