Kellertheater Bremgarten
Schellenhausplatz
5620 Bremgarten AG

Gastspiel

Samstag, 20.12.2014, 20.15 Uhr

Knuth & Tucek

Weimarer Weihnachtsspiel oder Jesses Maria!

Musikalisches und satirisches Kabarett oder ein Heimatfilmtheater

Das Weimarer Weihnachtsspiel ist ein spezielles Adventsprogramm. Knuth und Tucek porträtieren in gewohnter vokaler und verbaler Schärfe sowie unerschütterlicher Contenance das adventliche Treiben unserer Zeit: Während allerorts Religionskonflikte drohen, lanciert der Bund als integrative, ökumenische Massnahmen die schweizerische Erstaufführung des Weimarer Weihnachtsspiels von 1347: Der verzweifelte Regisseur träumt von Tiroler Gröstl, die von einer Schweizer Illustrierten gekürte „Schwangere of the year“ lernt Aramäisch, und der Hamburger bratende Melchior wäre gerne Josef. Der Erzengel Gabriel ist wegen guter Führung auf freiem Fuss, der Techniker bastelt am Stern von Bethlehem, währenddessen sich vehemente Minarettgegner sangesfreudig Gehör verschaffen. Begleiten Sie die Protagonisten durch die frostigen Adventstage bis zur Premiere im Hallenstadion. Und vergessen Sie nicht: Die Hoffnung stirbt zuletzt!
Politische Satire in poetischer Form, voll Witz, Dramatik und Kuriosität.

Die Schauspielerin Nicole Knuth, Enkelin von Gustav Knuth, trägt die Bürde dynastischer Prädisposition mit Wiener Charme und der Gelassenheit der Goldküste. Die klassisch ausgebildete Sängerin Olga Tucek ist geboren und aufgewachsen in Zürich, umzingelt von einer singenden Mutter, von tschechischer Verwandtschaft und dem Lifestyle der Donaumonarchie.

Seit 2004 ziehen Knuth & Tucek zusammen durch die Kleinkunsttheater im deutschen Sprachraum, bewehrt mit scharfen Worten, heftigen Stimmen, zwei Notenständern und einem Akkordeon. Sie erfanden ihr eigenes Genre, das „Heimatfilmtheater“, eine spitzzüngige schwarze Satire mit betörender Wirkung. Zwei gewaltige Stimmen bilden dazu den Soundtrack zum geistig abgründigen Drehbuch. Seitdem haben die beiden in sieben abendfüllenden Programmen die Teufel des 21. Jahrhunderts an die Wand gemalt: Waffenlobbyisten und Weltfriedensaktivisten, Konvertiten und pädophile Priester, Männer mit Bärten und Frauen in Offroader – niemand ist vor ihrem wortgewaltigen Sarkasmus und rockigem Akkordeon sicher. Sie besingen mit Engelsstimmen und Teufelszungen die aktuelle Erscheinung der modernen Welt.

„Die Rockstars unter den Satirikerinnen“, sind Preisträgerinnen des Salzburger Stiers 2011 und des Schweizer Kabarett-Preises Cornichon 2013.

Mehr Infos zu Kuth & Tucek

Text und Musik: Nicole Knuth und Olga Tucek

_______________

Das Kellertheater Bremgarten wird freundlich unterstützt durch:

© 2008 – Kellertheater Bremgarten