Kellertheater Bremgarten
Schellenhausplatz
5620 Bremgarten AG

Gastspiel

Samstag, 28.11.2015, 20.15 Uhr

schön&gut

Schönmatt

poetisches und politisches Kabarett

Heute schafft es Herr Schön. Wenn alles gut geht. Hier und heute, auf der Schönmatt, an diesem strahlenden Sonntag, Anfang Juni, hält er endlich um die Hand von Frau Gut an. Der Ort ist schön: Unter der mächtigen Linde, zwischen Grosshöchstetten und Konolfingen, treffen sich seit jeher die Verliebten. Und es trifft sich gut: Auch die beiden Gemeinden wollen heute fusionieren.
Allein, für ein Ja fehlen Herr Schön die richtigen Worte – und den Dörfern die nötigen Stimmen. Für diese sorgt Kellenberger: Der Gemeindepräsident von Grosshöchstetten hat das Stimmvolk zum Fusions-Brunch auf die Schönmatt gerufen. Die Urnen sind offen, die Würste auf dem Grill, die Sonne steigt. Und Schöns Mut sinkt.
Denn plötzlich will das halbe Dorf fusionieren. Liegt es am betörenden Duft der Lindenblüten? Konolfingens Gemeindepräsidentin Schüpbach wirft ein Auge auf ihren Amtskollegen Kellenberger, der wiederum liebt eigentlich seine lettische Haushälterin, liebäugelt aber mit Frau Gut, während der gute Herr Schön noch immer um die passenden Worte ringt. Als Kellenberger dem schönsten Fusions-Paar ein Fertighaus auf der Schönmatt verspricht, geht der Reigen erst richtig los.

Die Saga aus dem Emmental wird um ein Kapitel reicher, der vierte Streich von schön&gut bietet einmal mehr Wortwitz, Gesang, Poesie, geistreiche Satire und überbordende Fantasie.

Und einmal mehr ist die Spannung gross: Wer fusioniert am Ende mit wem und warum? Findet Herr Schön die richtigen Worte? Geht alles gut? Oder geht am Ende Frau Gut? Und wie soll das fusionierte Dorf überhaupt heissen? Grosshöchfingen? Konolstetten?

schön&gut sind Anna-Katharina Rickert und Ralf Schlatter. Seit 2003 stehen “die Wortzauberer” auf den Kleinkunstbühnen und überzeugen mit hochkarätigem, politisch-gesellschaftlichem Kabarett. Ihre grosse Kunst sind die Verschachtelung von Geschichten, fliegende Rollenwechsel und ihre mit grösster Sorgfalt gepflegte Sprache, die in rasanten Wortspielen immer wieder literarische Sphären erreicht. Die beiden Kabarettisten glänzen mit Wärme und Echtheit ihrer Figuren, musikalischer Finesse und feinem Gespür für latent schwelende Fragen unserer Zeit. Für diese Gratwanderung und ihre poetisch-musikalischen Analysen menschlicher Befindlichkeiten wurden sie mit dem Schweizer Kabarett-Preis Cornichon 2014 ausgezeichnet.

mehr Infos zu schön&gut

Spiel: Anna-Katharina Rickert und Ralf Schlatter
Text und Produktion: schön&gut
Regie: Roland Suter
Musikalisches: Karin Meier, Olga Tucek

_______________

Das Kellertheater Bremgarten wird freundlich unterstützt durch:

© 2008 – Kellertheater Bremgarten