S gfrornig Härz 2015
kellertheater bremgarten

Susanna Schwager

Autorenlesung mit Musik

Susanna Schwager liest, Nadja Zela singt und spielt dazu

Die Schriftstellerin Susanna Schwager gibt den feinen Tönen eine Stimme. Sie liest aus allen ihren Büchern. Die mehrfach preisgekrönte Schriftstellerin hört den unterschiedlichsten Menschen zu, verwandelt die persönlichen Gespräche in literarische Bilder, die uns alle etwas angehen. Aus den Berichten entsteht ein schillerndes Kaleidoskop, das der taumelnden Gegenwart Coolness, Geist, Redlichkeit und Lebenslust entgegenhält. Die wunderbare Sängerin Nadja Zela rockt den Blues dazu. Die beiden befreundeten Frauen sorgen für einen erhellenden Abend mit erdenschönen Liedern und Geschichten. Sie trösten und rütteln auf. Ein Erquickungsbad für Menschen jeden Alters, die in diesen verwirrenden Zeiten Herz und Hirn am rechten Fleck behalten. Und sich mit einem Abend voller Lebensgeist etwas Gutes tun.

 

Pressestimmen

Viele Biografien im 20. Jahrhundert mögen ähnlich verlaufen sein wie jene der einfachen Leute, die Susanna Schwagers Bücher bevölkern. Aber nur wenige werden so handfest und heiter erzählt. – Süddeutsche Zeitung

Schöne Porträts schreiben können einige. Aber so wie es Susanna Schwager macht, ist es eine Kunst. – Susanne Sturzenegger, SRF 2 Kultur

Nadja Zela zählt zu den spannendsten Songwriterinnen des Landes und spricht Hörer mit Hirn an. – Neue Luzerner Zeitung

Die begnadete Musikerin bringt dunkle, gefährlich stolpernde Songs in das entspannte Ambiente. Stampfender Bluesrock, gespenstischer Reggae, ein schlurfendes Moritaten-Chanson, sie alle setzen dem Hörer aufs Angenehmste zu. Dass Zelas Stimme zu den am beeindruckendsten des Landes gehört, hat sich längst rumgesprochen. – Dominik Dusek, Tages-Anzeiger

 

Susanna Schwager wird als Ausnahmeerscheinung bezeichnet. Urs Widmer meinte, dass sie eine ganz eigene Literaturgattung erschaffen habe. Acht Plätze auf der Bestsellerliste erschrieb sich die 1959 in Zürich geborene Schriftstellerin. Den Einstieg fand sie mit ihrem Erstlingswerk Fleisch und Blut – Das Leben des Metzgers Hans Meister (2004), in dem sie den Erinnerungen ihres Grossvaters eigene Worte verlieh. Mit Die Frau des Metzgers (2007) und Ida – Eine Liebesgeschichte (2010) vervollständigte Schwager die dokumentarische Familientrilogie – sie erhielt dafür den Preis für herausragende literarische Leistung der Schweizer Schillerstiftung. Ihr Werk Das volle Leben – Frauen über 80 erzählen (2007) hielt sich rund ein Jahr in den Top-Ten. 2017 veröffentlichte sie den vierten und letzten Band ihres Langzeitprojekts Das halbe Leben – Junge Frauen erzählen.
Susanna Schwager begann ihre Karriere als Lektorin im Diogenes Verlag. Die Schriftstellerin wird begleitet von Mann, Kindern und Kindeskindern, über ein halbes Jahrhundert lebte sie in ihrer Geburtsstadt Zürich. Jetzt wohnt sie am Stadtrand.

www.susannaschwager.ch

 

Nadja Zela ist Kult. Die Songwriterin, Sängerin und Gitarristin überraschte mit ihren letzten beiden Alben WRONG SIDE OF TOWN und IMMATERIAL WORLD landesweit. Die Musikerin wurde für ihr musikalisches Schaffen vielfach ausgezeichnet.

www.nadjazela.com